Atemschutzwerkstatt

In der Süd-West-Ecke des Erdgeschosses wurde die Atemschutzwerkstatt eingerichtet. Der Raum hat eine Größe von ca. 45 m² und 2 Fenster zur Westseite hin. Die Ausstattung lieferte die Fa. Dräger, Lübeck. In der Atemschutzwerkstatt können alle anfallenden Arbeiten, die unsere Atemschutzgerätewarte ausführen  dürfen, getätigt werden. Die Anordnung der Tische und Spülen ist auf den Reinigungs- und Prüfablauf abgestimmt. Unterhalb der Atemschutzwerkstatt ist im KG ein Atemluftkompressor mit Pufferflaschen der Fa. Lenhardt & Wagner, Lorsch mit einer Leistung von 400 L/min. vorhanden. Dieser versorgt die Füllleiste in der Atemschutzwerkstatt. Der Feuchtigkeitsgehalt der Atemluft wird über ein entsprechendes Messgerät kontrolliert.

Für den Flaschen- und Gerätetransport zur Einsatzstelle und auch wieder zurück stehen 2 Transportwagen der Fa. Meindl, Hameln zur Verfügung.

 

Die Atemschutzwerkstatt wird auch durch die Feuerwehr Einhausen genutzt, die ihre Ausstattung in unseren Räumlichkeiten pflegen und warten.

 

 

Derzeit wird folgende Ausstattung der FF Lorsch gewartet und gepflegt:

  •  21 Atemschutzgeräte Fa. Auer (BD 96 + Air Go)
  •  90 Atemschutzmasken Fa. Auer 3S
  •  45 Lungenautomaten Fa. Auer Auto Maxx-N
  •  53 Atemluftflaschen
  •  3 Arbeitsluftflaschen
  •  8 Notsignalgeber
  •  1 Rettungstrupptasche
  •  4 Chemieschutzanzüge
  •  sowie weitere Ausstattung wie Atemschutzüberwachung, Transport-
    behälter, Rettungstücher usw.

atemschutzwerkstatt_20120706_1098093909 atemschutzwerkstatt_20120706_1560918452 atemschutzwerkstatt_20120706_1850820472 atemschutzwerkstatt_20120706_1541841145