Fahrzeughalle

Die Fahrzeughalle ist, da sie als ehemalige Bushalle gebaut wurde, sehr weiträumig . Das Rastermaß beträgt 7,5 m, anstelle der Normabmessung von 4,5 m. Der Gebäudeteil wurde bei der Baumaßnahme kpl. entkernt und bis auf Boden und Stützen neu aufgebaut. Im hinteren Teil wurden bei 5 Stellplätzen noch Funktionsräume abgetrennt. Die Fahrzeughalle ist an die Brandmeldeanlage und ELA-Anlage angeschlossen. Die Halle hat bei 7 Toren eine Länge von ca. 50 m und eine Tiefe von 12,5 m. Bei 2 Stellplätzen ( Nr. 6 + 7) beträgt die Hallentiefe 16 m. Hierdurch können pro Stellplatz entweder ein Großfahrzeug oder 2 kleinere oder mittlere Fahrzeuge eingestellt werden. Auch können zwischen den Großfahrzeugen noch Anhänger abgestellt werden. Alle 10 Stellplätze sind mit einer Fahrzeugabsaugung, Druckluft- und Stromeinspeisung ausgestattet.

An die Fahrzeughalle schließt sich die Waschhalle an. Diese hat ebenfalls eine Breite von 7,5 m bei einer Länge von ca. 10 m. Die Waschhalle ist deckenhoch gefliest und mit einem stationären Hochdruckreiniger (kalt) ausgestattet. Weiterhin steht ein mobiler Hochdruckreiniger (heiß) und eine Bodenreinigungsmaschine zur Verfügung. Die Waschhalle wird als vollwertiger Stellplatz gerechnet.

Die Stellplatzaufteilung ist wie folgt:

Stellplatz 1: ELW 1 + VLF 8/6

Stellplatz 2: StLF 20/25

Stellplatz 3: LF 10 KatS

Stellplatz 4:  LF 16/12

Stellplatz 5: TGM 23/12

Stellplatz 6: KLkw + RW 1

Stellplatz 7: MTW 1 + MTW 2, GW- N + VSA

Stellplatz 8: LF 16/TS (Waschhalle)

Zwischen Stellplatz 3 und 4 sind der Schaummittelanhänger und der P 250 eingestellt, da diese bei Bedarf an das TLF 16/25 angehängt werden.