Feuerwehreinsatzzentrale

Die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) der Feuerwehr Lorsch dient als rückwärtige Führungseinrichtung und wird bei jedem Einsatz der Feuerwehr durch speziell ausgebildetes Fernmeldepersonal besetzt. Die FEZ unterstützt den Einsatzleiter vor Ort und ist während des Einsatzes ein ständiger Ansprechpartner sowohl für die eigenen Kräfte als auch für andere Organisationen, Behörden oder bspw. die Presse.

Im Zuge des Neubaus des Feuerwehrhauses wurde auch die FEZ auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Zwei vom Funktionsumfang vollkommen identische Arbeitsplätze, welche mit moderner EDV- und Kommunikationstechnik ausgestattet sind, bieten die Möglichkeit sämtliche Aufgaben, die während eines Einsatzes für die Fernmelder anfallen zügig und professionell zu erledigen.

Die FEZ ist darüber hinaus auch komplett in die technische Infrastruktur des Feuerwehrhauses eingebunden und ermöglicht ein strukturiertes Arbeiten auch bei Großschadens- oder Unwetterlagen. So kann beispielsweise eine direkte Verbindung zwischen der Zentrale und dem Stabsraum im Erdgeschoss des Feuerwehrhauses aufgebaut werden und sämtliche relevanten Einsatzdaten stehen von der FEZ auf dem Beamer im Stab zur Verfügung.

 

Technische Ausstattung

Funktisch 1:

  • Computer mit Einsatzleitsoftware EDP4, Internet und TV-Anschluss
  • Abfragesystem FireCom mit Touchscreen zur Steuerung von Telefonanlage, Haustechnik, Funkgeräten, ELA, Kurzzeitdokumentation und FMS-Auswertung
  • Redundante 4-fach Sprechstelle MajorBOS sowie Telefon
  • Multifunktionsgerät Farblaser, Scanner, Fax
  • Radio

 

Funktisch 2:

  • Computer mit Einsatzleitsoftware EDP4, Internet und TV-Anschluss
  • 4-fach Sprechstelle Major BOS sowie Telefon
  • Kurzzeitdokumentation
  • Touchpanel zur Steuerung der Haustechnik
  • ELA Sprechstelle

 

Funkausstattung:

  • 2 x 4-Meter Band Analogfunk
  • 2 x FRT Digitalfunk
  • 1 x 2-Meter Band Analogfunk

feuerwehreinsatzzentrale_20120706_1912586802

feuerwehreinsatzzentrale_20120706_1746530320