Feuerwehrmuseum

Auf rund 600 m² sind historische Feuerwehrgeräte, Ausrüstungen und Fahrzeuge untergebracht. In der Sammlung befinden sich alte Gerätschaften früherer Generationen und auch heute nicht mehr dem Stand der Technik entsprechenden Geräte und Ausrüstungen der Freiwilligen Feuerwehr Lorsch werden in den Fundus des Museums übernommen und für die Nachwelt erhalten. Das Museum beschreibt einen Teil der Geschichte der Feuerwehren im Großherzogtum Hessen-Darmstadt, aber auch die vielfältigen und im Laufe der Zeit sehr erweiterten Einsatzgebiete der Feuerwehrleute.

Was gibt es zu sehen?

  • 18 Handdruckfeuerspritzen von 1780 bis 1911P1070709
  • Tragkraftspritzen und -anhänger
  • Balanceleiter Baujahr 1907
  • Anhängerleiter, Pferdezugleiter
  • Hydranten - und Schlauchwagen
  • Löschfahrzeuge ab 1924
  • Hilfsrüstwagen
  • Drehleiter DL 18
  • Strahlrohre und Armaturen
  • Helme, Mützen, Uniformen
  • Orden und Ehrenzeichen
  • Atemschutzgeräte
  • Fernmeldemittel
  • Eine der größten historischen Feuerlöschersammlungen in Deutschland
  • Brandmeldeanlagen
  • und noch viel mehr...

Ein Besuch der UNESCO Welterbestätte Kloster Lorsch lässt sich klasse mit einem Besuch in unserem Feuerwehrmuseum verbinden.

 

Adresse: Nibelungenstraße 134
64653 Lorsch
Telefon: 0 62 51 / 5 23 33
Fax: 0 62 51 / 5 72 00
E-Mail: info@feuerwehr-lorsch.de
Homepage: www.feuerwehr-lorsch.de
Öffnungszeiten: Jeden 2. Sonntag im Monat von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr und nach Absprache mit
0 62 51 / 5 26 88 (Georg Heger)
0 62 51 / 5 97 30 (Hans Neubecker)
0 62 51 / 5 29 13 (Franz-Josef Schumacher)
Weiterer Kontakt: Tourist-Info Nibelungenland
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: 0 62 51 / 17 52 60
Fax: 0 62 51 / 1 75 26 26
info@nibelungenland.info
Im alten Rathaus täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.
Eintritt: frei